anibis logo
anibis alex
anibis alex
de
  1. Startseite
  2. Tiere & Tierzubehör
  3. Hunde
  4. Mischlingshunde
  5. Rübe sucht Menschen mit Geduld und Empathie

Rübe sucht Menschen mit Geduld und Empathie

CHF 445.–

Details

  • Chip Nummer
    THDE00000000011
  • Herkunftsland
    Rumänien
  • Zuchtland
    Rumänien
  • Alter
    6-12 Monate
  • Geschlecht
    Männlich
  • Kastriert/Sterilisert
  • Grösse
    Mittel - Endgrösse 30 bis 50 cm
  • Impfungen
    Kombinierte (Staupe /Hepatitis / Parvovirose / Leptospirose / Zwingerhusten) Tollwut
  • Bewilligungspflichtige Tiere
    Nein
  • Fellart
    Kurzhaar
  • Geeignet für
    Hundeerfahrene
  • Verträgt sich mit
    Hündinnen Rüden
  • Vorname des Anbieters
    Tierschutzverein
  • Name des Anbieters
    Ein Herz für Streuner

Beschreibung

Baia Mare, Rumänien. Rübe wurde mit Mutter Nova und seinen Brüdern Bolle, Samson, Pedro und Schwester Ari von unserer Helferin Meda in Busag auf der Straße gefunden. Meda hat sie versorgt, doch anfassen konnte sie die ganze Familie nicht. Als unsere Kollginnen Meda besuchten, kamen auch sie keine 5 Meter an die 6 heran. Sobald ein Mensch auftauchte verkrochen sie sich. In Busag werden die Hunde gefüttert und bekommen zu trinken, aber mehr passiert mit ihnen dort nicht.

Damit die 6 etwas zugänglicher werden, wurden sie nach Baia Mare umgesiedelt. Die Helferinnen in Baia Mare kommen mittlerweile etwas näher an Mutter Nova und Pedro, Rübe und Samson heran. Aber an anfassen, streicheln oder ähnliches, ist noch lange nicht zu denken. Aber Pedro, Rübe, Samson und Mutter Nova freuen sich bereits, wenn die Helferinnen an ihren Zwinger kommen.

Mit Rübe bekommt man kein “fertiges Paket” Hund. Mit Rübe bekommt man einen Hund, der nichts kennt und kann. Der noch viel lernen muss. In erster Linie Vertrauen zu Menschen aufzubauen. Das kann ein ganzes Stück Arbeit, Geduld und Empathie bedeuten. Wie schnell sich Rübe entwickeln wird, ist für uns nicht vorhersehbar. Daher wünschen wir uns für ihn Menschen, die sehr viel Zeit haben und mindestens genauso viel Geduld. Früher oder später wird er merken, dass es die Menschen gut mit ihm meinen und wird Vertrauen fassen. Das Tempo bestimmt in jedem Fall Rübe. Es sollte keinesfalls mit Druck oder Gewalt gearbeitet werden, denn das macht Rübes Situation noch schlimmer. Ein vorhandener Hund könnte Rübe dabei helfen. Rübe ist ca.1 Jahr alt, und in etwa kniehoch.

Unser Rübe ist kastriert, gechipt, geimpft, entwurmt und entfloht. Er besitzt seinen EU-Heimtierausweis und wird nur nach positiver Vorkontrolle gegen eine Schutzgebühr von 405 Euro vermittelt. Auch eine erfahrene Pflegestelle wäre sehr hilfreich.

Wo ist die Stecknadel im Heuhaufen? Wo sind die Menschen, die Rübe berührt und die genügend Geduld und Zeit aufbringen kann? Wer rettet Rübe und schenkt ihm sein Leben zurück?


Standort


Inserat teilen


Anbieter

Ein Herz für Streuner
Registriert seit dem 01.11.2017

Inserat

Letzte Änderung
30.09.2021
Inseratnummer
35140686
Verdächtiges Inserat meldenUnsere Sicherheitstipps