Ihr Webbrowser ist veraltet und wird von uns nicht mehr unterstützt. Bitte verwenden Sie einen aktuellen Browser
anibis logo
anibis alex
anibis alex
de
  1. Startseite
  2. Tiere & Tierzubehör
  3. Hunde
  4. Mischlingshunde
  5. HundeFLEDERMAUS PRINCIPE ist reif für ein Zuhause

HundeFLEDERMAUS PRINCIPE ist reif für ein Zuhause

CHF 590.–

Details

  • Chip Nummer
    941000022844188
  • Herkunftsland
    Spanien
  • Zuchtland
    Spanien
  • Alter
    5-10 Jahre
  • Geschlecht
    Männlich
  • Kastriert/Sterilisert
  • Grösse
    Mittel - Endgrösse 30 bis 50 cm
  • Impfungen
    Kombinierte (Staupe /Hepatitis / Parvovirose / Leptospirose / Zwingerhusten) Tollwut
  • Bewilligungspflichtige Tiere
    Nein
  • Fellart
    Kurzhaar
  • Verträgt sich mit
    Hündinnen Rüden
  • Vorname des Anbieters
    Verein
  • Name des Anbieters
    home4dogs

Beschreibung

Update 12.02.20 ****von Maria

Principe hat sich sehr gemacht. Man sieht es auf den neuen Fotos, wenn man genau hinsieht, meint man, er lache. Es ist auch ein kleiner Schlawiner. Am Anfang ist er noch immer scheu, wenn man ihn aber streichelt und ihm Vertrauen schenkt, ist er der liebste Hund. Mich hat er voll erobert. Er schaut mich jedes Mal mit seinem schelmischen Blick an und bellt mir nach, um zu schauen, ob ich ihn mit nach Hause nehme.
Bei einer ruhigen Familie hätte er kein Problem. Manchmal hinkt er noch, doch Schmerzen hat er keine mehr und er ist ein glücklicher Hund. Ich denke, er hat schon einen grossen Teil seiner schlimmen Vergangenheit vergessen. Er teilt das Gehege mit Pepa und sie verstehen sich super. Hoffentlich findet der kleine Mann bald sein Zuhause.

Update vom Juni 2019 von Maria (Tierheim Spanien)

Principe hat sich sehr gemacht! Er ist bereit, um adoptiert zu werden. Er geht ohne Leine von seinem Zwinger in den Auslauf, dort spielt er gerne mit den anderen Hunden. Manchmal liegt auch gerne an der Sonne. Im Auslauf kann ich ihn sogar am Bauch kraulen. Zwischen Principe und mir besteht eine spezielle Verbindung, er schaut mich immer so an um mich zu erobern und ich bin ihm verfallen! Wenn er im Auslauf ist, habe ich immer noch etwas Mühe, ihn anzuleinen, denn er will dann mit mir spielen, aber nach einer Zeit lässt er sich anleinen. Beim Laufen an der Leine geht es schon viel besser, er versucht nur noch die Leine zu verbeissen, wenn ihn etwas stresst. Letzten Samstag habe ich ihn gebadet, ich denke, es war sein erstes Bad überhaupt, er war ja so dreckig. Als das Wasser auf ihn fiel, hat er versucht die Leine zu verbeissen, aber als ich dann das Shampoo auf seinem Fell verteilte und ihn massierte, hat ihm das sehr gefallen und er konnte schon fast nicht mehr genug davon kriegen. Trotz seiner Operation am Bein hinkt er immer noch, aber er hat keine Schmerzen. Er braucht Leute mit etwas Geduld, und lieber ohne Kinder. Am Anfang wird man ihn sicher doppelt sichern müssen, denn, solange er seine Leute noch nicht kennt, wird er sicher wieder die Leine verbeissen, aber mit mir läuft er schon super an der Leine. Wenn ich zurückdenke, dass ihn am Anfang niemand im Tierheim anfassen konnte und nun lässt er sich am Bauch kraulen, er hat seine Chance verdient!

Principe wurde von einer Frau auf der Strasse entdeckt. Es war unmöglich ihn einzufangen oder überhaupt in seine Nähe zu kommen. Die Frau beschloss, sein Vertrauen langsam aufzubauen und ging täglich zu ihm hin und legte Futter hin. Als sie beobachtete, dass er hinkte, hat sie Entzündungshemmer in das Futter vermischt. Es ging ein Jahr vorbei und er machte praktisch keine Fortschritte. Also hat man beschlossen, einen speziellen Hundefänger für ängstliche Hunde beizuziehen.
Im Tierheim liess er sich auch nicht anfassen und wenn man es trotzdem versuchte, zeigte er die Zähne. Er wurde ziemlich bald wegen seinem Hinken operiert (Femurkopfresektion). Nach einem Jahr im Tierheim ist er zwar immer noch ängstlich, aber wenn er jemanden kennt und man ihm Vertrauen und Sicherheit schenkt, lässt er sich gut führen. Man übt intensiv das Laufen an der Leine, am Anfang hat er sie immer verbissen, jetzt geht es schon viel besser und man braucht keine Kettenleine mehr.
Er hinkt immer noch ab und zu. Der Tierarzt meint, die vorderen Kreuzbänder an seinem Knie seien etwas locker, und man könnte das Knie mit einer weiteren Operation besser stabilisieren. Doch im Tierheim wurde beschlossen, ihn im Moment nicht zu operieren. Es ist zu ungewiss, ob die Operation wirklich hilft und es könnte die ganze Vertrauensarbeit, die mit ihm gemacht wurde, gefährden.

Für Principe suchen wir ein ruhiges Zuhause, ohne Kinder, mit einem ausbruchsicheren Garten und hundeerfahrenen Menschen, die ihm mit Geduld die Sicherheit geben, die er braucht, um Vertrauen zu fassen. Wir hoffen ganz fest, dass Principe seine bestimmt schlimme Vergangenheit bald ganz vergessen kann.

Geb. ca 02.2015 (ca 4.5 J)

Ca 34 cm, ca 10 kg

Männlich, kastriert

NOCH IN SPANIEN, El Cobijo in Murcia

nicht zu Kindern und Katzen

braucht Hundeerfahrung

Für weitere Informationen besuchen Sie bitte unsere Homepage, home4dogs. Dort finden Sie viele weitere Hunde, die auf ein Zuhause warten.

Durch die aktuelle Situation des Corona Virus sind nun verschiedene Landesgrenzen geschlossen, so auch Polen und Spanien. Daher können bis auf weiteres leider keine Transporte stattfinden. Wenn Sie sich aber trotzdem für diesen Hund interessieren und Sie die nötige Geduld bis zur möglichen Einreise aufbringen können, freuen wir uns auf Ihren Fragebogen. Wir werden Sie danach telefonisch kontaktieren.

Verein home4dogs Schweiz, 9542 Münchwilen/TG


Standort


Inserat teilen


Anbieter

Verein home for dogs
Registriert seit dem 16.02.2015


Inserat

Letzte Änderung
19.07.2020
Inseratnummer
34766471
Verdächtiges Inserat meldenUnsere Sicherheitstipps