Jörg Schneider und Martin Held unter Mitarbeit von Gerd Würd

CHF 5.–

Details

Art des Inserats Angebot
Aktualisiert 03.06.2016

Beschreibung

Postfossile Mobiltät

Autoren: Jörg Schneider und Martin Held unter Mitarbeit von Gerd Würdemann.

Wegweiser für die Zukunft nach dem Peak Oil.

Der moderne Verkehr ist fast vollständig von Erdöl abhängig. Peak Oil, der jetzt erreichte Höhepunkt der weltweiten Ölförderung, zeigt die Nachhaltigkeit der fossil angetrieben Verkehrs. Das Ölangebot wird in naher Zukunft kontinuierlich abnehmen. Die Krise der Automobilindustrie ist in diesem Kontext zu sehen. Es geht nicht soc weiter, weil es nicht so weiter gehen kann.

Im Mittelpunkt dieser Publikation steht der Mensch mit seinem Bedürfnissen. Daher ist Mobilität der grundlegende Begriff, weil er vom Menschen ausgeht. Mobilität umfasst Beweglichkeit (Potenzialität), Bewegung ( Verkehr) einschliesslich des Ankommens (und Innehaltens) und das Bewegende (die Emotion).

Die zentrale Fragestellung ist: Wie kann Mobilität für alle Menschen gesichert werden, wenn die bisher so billig und reichlich erscheinenden fossilen Energiequellen zur Neige gehen?

Ob wir wollen oder nicht, wer stehen am Beginn einer epochalen Transformation vom fossilen Verkehr zu einer postfossilen Mobilität. In diesem Prozess wird eines zunehmend deutlich: " Fossiles Denken schadet noch mehr als fossile Brennstoffe." (Bank Sarasin)

Erschienen: 2009 im Verlag für Akademische Schriften, Bad Homburg


 

Standort

Baumgarten 5
6253 Uffikon (LU)
Schweiz

Inserat teilen

  WhatsApp   E-Mail   Link kopieren

Anbieter 

C.Schnieper
Registriert seit dem 17.09.2014
Alle Angebote dieses Anbieters 100

Nachricht senden
Senden
Ich bin einverstanden, dass meine Angaben und die folgende E-Mail-Korrespondenz zum Schutz vor Betrug für 6 Monate gespeichert bleiben.
  Drucken
 

Verdächtiges Inserat?

Inseratnummer: 11575919
Verdächtiges Inserat melden
Unsere wichtigsten Sicherheitstipps