Ihr Webbrowser ist veraltet und wird von uns nicht mehr unterstützt. Bitte verwenden Sie einen aktuellen Browser
anibis logo
anibis alex
anibis alex
de

Neues Berner Kochbuch 1852

CHF 250.–

Details

  • Übergabe
    Abholung und Versand
  • Art des Inserats
    Angebot

Beschreibung

Neues Berner Kochbuch 1852
oder Anleitung die im gewöhnlichen Leben sowohl als bei Fest-Anlässen üblichen Speisen auf die schmackhafteste Art zuzubereiten; nebst einer bildlichen Darstellung, wie die Gerichte auf dem Tisch gefällig zu ordnen sind
von L. Rytz-Dick
Julie Elisabeth Rytz-Dick (1771-1848) genannt Lisette, stammt aus einer alten Berner Familie. Ihre Eltern waren Marianne von Graffenried und Johann Jakob Dick. Der Vater, Pfarrer in Spiez und Bolligen (BE), arbeitete auch als Hauslehrer und Botaniker. Er unterrichtete in Roche (VD) die Kinder des berühmten Berner Universalgelehrten Albrecht von Haller und bereiste in dessen Auftrag als «Pflanzenjäger» Graubünden. In dieser angesehenen und gebildeten Familie kam 1771 Lisette zur Welt. Sie wuchs mit zwei Schwestern auf.

Berne, C.Rätzer, Buchdruckerei, Judengasse Nr.112
Die Kochergasse ist Teil der Inneren Neustadt, die zwischen 1255 und 1260 im Zuge der zweiten Stadterweiterung entstand. Bis 1740 hiess sie Judengasse, benannt nach dem Judentor, das von 1458 bis 1473 erbaut worden war. Das Tor stand rund 20 Meter östlich des heutigen Haupteingangs zum Parlamentsgebäude und wurde 1678 abgerissen, um Platz für das Ballenhaus zu schaffen. Ab 1740 hiess die Strasse Inselgasse, benannt nach dem damaligen Inselspital. Nach dem Tod des aus Bern stammenden Nobelpreisträgers Theodor Kocher wurde sie 1917 zu seinen Ehren in Kochergasse umbenannt.
420 Seiten
Zustand mässig, Gebrauchsspuren, fleckig, Inhalt gut, siehe Bilder
Versand Fr.9.-


Standort


Inserat teilen


Anbieter

tasmania
Registriert seit dem 01.10.2011


Inserat

Letzte Änderung
23.07.2020
Inseratnummer
23920111
Verdächtiges Inserat meldenUnsere Sicherheitstipps