Archäologie: 50 Angebote

Archäologieicon
5 kmicon
    Zusatzkriterien
      Anwenden

    Preis

    Alleicon

    Sprache des Inserats

    Datum (neuste zuerst)icon
    • Archäologie Bern 2008

      Archéologie bernoise 2008

      Jahrbuch des Archäologischen Dienstes des Kantons Bern

      Fund- und Kurzberichte des Jahres 2007 Aufsätze zu verschiedenen Themen

      224 Sei...
      • 16.01.2017
      • Bern
      • Archäologie
      • Ich biete …
    • Langenthal Unterhard

      Gräberfeld und Siedlungsreste der Hallstatt- und Latènezeit, der römischen Epoche und des Frühmittelalters

      Marianne Ramstein und Chantal Hartmann ; mit Beitr. von ...
      • 16.01.2017
      • Bern
      • Archäologie
      • Ich biete …
    • 400.– / Verhandlungspreis
      26x18x15cm gross. ca 2.5kg schwer
      • 14.01.2017
      • Sevelen
      • Archäologie
      • Ich biete …
    • 50.– / Verhandlungspreis
      sollche wurden verwendet um die Organe der Pharaonen zu balsamieren.
      • 10.01.2017
      • Sevelen
      • Archäologie
      • Ich biete …
    •  
    • Meikirch Villa romana Gräber und Kirche

      von Peter J Suter (Autor), Cynthia Dunning (Vorwort)

      Seit 1977 führte der Archäologische Dienst des Kantons Bern im Bereich der Kirche von Meiki...
      • 08.01.2017
      • Bern
      • Archäologie
      • Ich biete …
    • Jegenstorf Kirchgasse

      Eine früh- und hochmittelalterliche Siedlung im Berner Mittelland.

      Mit Beiträgen von Marc Nussbaumer, André Rehazek, Vincent Serneels und Patricia Vandorpe.

      Arc...
      • 30.12.2016
      • Bern
      • Archäologie
      • Ich biete …
    • Gals Zihlbrücke

      Ein römischer Warenumschlagplatz zwischen Neuenburger- und Bielersee

      von Pirmin Koch

      Archäologischer Dienst des Kantons Bern 2011

      136 Seiten mit 91 Farbabbildungen

      Z...
      • 30.12.2016
      • Bern
      • Archäologie
      • Ich biete …
    • Archäologie im Kanton Bern

      Fundberichte und Aufsätze

      Band 6A = Fundberichte zur Ur - und Frühgeschichte - Berichtsjahre 1997 - 2004, verschiedene Autorinnen und Autoren

      Band 6B =...
      • 30.12.2016
      • Bern
      • Archäologie
      • Ich biete …
    • Diesen sehr alte schikl ist von 66 christlichen Zeit alt ist ne judische monete in Silber und wiegt fast 8 Gram
      Mehr Info bitte via Email
      Die Münze ist in Ausland verügbar
      Und wird d...
      • 14.11.2016
      • Zürich
      • Archäologie
      • Ich biete …
    • 3x Nachbildung Figuren der berühmten Terracota Armee des legänderen Kaisers Qín Shihuángdis.
      Die Figuren sind offizielle Nachbildungen sind deshalb inklusive echtheitszertifikat ausgeste...
      • 18.06.2016
      • Aarburg
      • Archäologie
      • Ich biete …
    • 250.– / Verhandlungspreis
      Pièce de musée. Fragment de tissu précolombien (inca) . Dimensions 3cm de largeur, 6 cm de longueur.
      • 19.01.2017
      • Lausanne
      • Archäologie
      • Ich biete …
    • Vends amphore romaine, type Dressel, (1er siècle avant J.C. -
      1er siècle après J.C.). Hauteu(r : 94cm, 15,7 kg.
      support 2,2 kg.
      Provenance attestée : épave au large de Monaco.
      Parfait ét...
      • 18.01.2017
      • Nyon
      • Archäologie
      • Ich biete …
    • Masques ethniques en bois sculté
      Hauteur : 1 mètre
      Largeur : 16 cm
      Les 3 vendus ensemble
      180 CHF
      Achetés il y a 5 ans dans une boutique indonésienne 100€/pièce
      Merci de consulter m...
      • 17.01.2017
      • Lausanne
      • Archäologie
      • Ich biete …
    • Masque ethnographique
      Acheté dans une salle des ventes, adjudication : 550€
      Masque surmonté d'un petsonnage tensnt 3 calaos
      Bois à coloration noire et peinture rouge
      Côte d'Ivoire Baoulé...
      • 15.01.2017
      • Lausanne
      • Archäologie
      • Ich biete …
    • jolie lampe à huile romaine.Belle imitation.
      Dimension:65mm x 50mm
      possiblité d' envoie postal 7.-
      • 15.01.2017
      • Lausanne
      • Archäologie
      • Ich biete …
    • CHF 19.–
      Lampe à huile style romain ou grec.belle imitation.
      dimension:110mm x 65mm
      possibilité d'envoie 7.-
      • 15.01.2017
      • Lausanne
      • Archäologie
      • Ich biete …
    • faite mois une offre raisonnables
      • 06.01.2017
      • Nyon
      • Archäologie
      • Ich biete …
    • CHF 260.–
      Belle cible de tir de collection.
      N'hésitez pas à consulter mes nombreuses offres réactualisées quotidiennement en cliquant sur : " autres offres du vendeur"
      Visitez et Likez l...
      • 02.01.2017
      • Sion
      • Archäologie
      • Ich biete …
    • Très belle pièce! Origine: Thaïlande. Epoque: Ratanakosin, 19e. Taille: H 16 cm
      • 02.01.2017
      • Bernex
      • Archäologie
      • Ich biete …
    • Superbe plaque en bois Pètrifiè ,provenance des Etats-Unis et confectionnèe dans notre atelier,visible sur mon espace de vente en suisse à Morges
      ESPACE D ART 43 bis route de lausanne Mo...
      • 27.12.2016
      • Morges
      • Archäologie
      • Ich biete …
     
    20  |  40  |  60  Angebote pro Seite
    Suche abonnieren

    Wir benachrichtigen Sie per E-Mail über alle neuen Angebote dieser Art.

    Antiquitäten & Kunst » Archäologie

    Antiquitäten sind beliebte Sammlerobjekte. Sie stehen nicht, wie man denken würde, ausschliesslich im Museum. Für viele private Sammler bieten antike Kunst, Kunsthandwerk, Mobiliar oder Bücher eine gute Möglichkeit, ihr Vermögen anzulegen. Daher kaufen auch in der Schweiz immer mehr Menschen Antiquitäten.

    Was wird gesammelt?

    Sammelnswert sind Gegenstände aus allen Bereichen des menschlichen Lebens, die man irgendwie systematisch eingrenzen kann. Seltene Gegenstände wie Kunst, Kunsthandwerk haben einen Marktwert, der sie für eine Vermögensanlage interessant macht. Aber auch antike Alltagsgegenstände, die bei Herstellung und Gebrauch gar nicht als Sammelobjekte gedacht waren, sind aufgrund ihrer Seltenheit für Sammler von grossem Interesse. Als Antiquitäten gesammelt werden zum Beispiel:
    • Kunstwerke wie Gemälde, Zeichnungen, Schnitzereien oder Plastiken
    • Kunsthandwerk wie Schmuck, Vasen, Masken, Instrumente oder Kleidungsstücke
    • Wertgegenstände wie Münzen, Bücher, Geschirr, Möbel, Waffen oder Uhren
    • Werkzeuge, Haushaltsgegenstände oder landwirtschaftliche Geräte
    Gerade im Bereich des Kunsthandwerks und der Alltagskunst vergangener Epochen ist der Übergang zwischen Kunstmarkt und Antiquitätenhandel fliessend. Die Verkaufserlöse richten sich vor allem nach Seltenheit, Erhaltungszustand und Alter. Aber auch Trends und modische Vorlieben wirken sehr stark auf den Preis eines Objektes.

    Wo kann man Antiquitäten kaufen?

    Erster Anlaufpunkt für Interessenten sind sicher die Antiquitätengeschäfte, die man in den grossen Städten überall findet. Einige Händler spezialisieren sich auf bestimmte Kunstepochen, zumeist führen die Läden aber die gesamte Palette an Antiquitäten von Möbeln über Kunstgegenstände bis hin zu Uhren, Bildern und Schmuck. Der Interessent kann sich vor Ort inspirieren lassen.
    Für diejenigen, die bereits konkretere Vorstellungen davon haben, was sie suchen, findet sich ein weitaus umfangreicher Kunstmarkt im Internet. Hier treten Ladengeschäfte, Restaurateure und Händler bzw. Vermittler von antiken Gegenständen auf, es gibt spezielle Plattformen und Börsen für die verschiedenen Arten von Sammlerstücken.
    Vor allem wertvolle Stücke werden aber zumeist über Auktionshäuser angeboten. Einreicher und Käufer können, wenn sie es wünschen, anonym bleiben. Museen stehen dabei in Konkurrenz zu privaten Sammlern, die oftmals über erhebliche Mittel verfügen.

    Fälschungen erkennen

    Beim Kauf von Antiquitäten wie Keramikschalen, Kerzenleuchtern oder antikem Schmuck sollte man stets bedenken, dass es für Profis mittlerweile möglich ist, Originale nahezu perfekt nachzubilden. Dies betrifft das Material, die Herstellungsmethoden oder verwendete Siegel und Stempel. Oft werden antike Kunstartefakte mit fantasievollen Geschichten über Herkunft und Fund präsentiert. Da es im Antiquitätenhandel um erhebliche Summen geht, gehen Experten davon aus, dass auf dem Kunstmarkt mehr als 10 Prozent der angebotenen Stücke Fälschungen sind. Daher sollte man sich überlegen, auf welche Weise man die Echtheit eines Stücks überprüfen kann, bevor man es tatsächlich erwirbt. Vor allem bei teuren Stücken sollte man auch den Rat eines neutralen Gutachters heranziehen und sich mit geeigneten Untersuchungsverfahren vertraut machen. Neben einem fundierten kunsthistorischen Wissen können Experten heutzutage auf sehr moderne und wissenschaftlich fundierte Analysemethoden zurückgreifen und so die Echtheit eines Stückes bestätigen.